Aktuell wie vor 176 Jahren

Die berühmte Erzählung „Bergkristall“ von Adalbert Stifter, erstmals 1845 veröffentlicht als „Der heilige Abend“, gehört zu den Klassikern der Winter- und Weihnachtsgeschichten.

Sie erzählt von den Geschwistern Sanna und Konrad, die in einen Schneesturm geraten, als sie auf dem Weg zu den Großeltern sind, um Weihnachtsgaben zu bringen. Sie müssen über den Pass, der ihr Heimatdorf vom Nachbarort trennt, in dem ihre Mutter aufwuchs. Doch sie, die Millsdorferin, und ihre Kinder wurden nie vollkommen von den Einwohnern ihrer neuen Heimat akzeptiert. Erst die gemeinsame Suche nach den vermissten Kindern im Hochgebirge ändert dies.

Stifter lässt diese Geschichte nicht aus Zufall am Heiligen Abend spielen – auch wenn sie an jedem anderen Tag, damals oder heute, stattfinden könnte.

Diese Erzählung ist nun schon 176 Jahre alt, doch die Thematik noch immer aktuell: Vorurteile und das Gefühl, nicht willkommen zu sein. Doch schließlich siegen Empathie und Nächstenliebe über Skepsis und Fremdenfeindlichkeit!

Anita Sansone Cotti nach Adalbert Stifter | Maja Dusíková

Bergkristall

Der Heilige Abend

Ab 3 Jahren / 32S. / 20 x 28 cm / vollfarbig
Hardcover mit Leinenhaptik und Prägung
ISBN 978-3-85581-580-7

€ (D) 16,95   € (A) 17,50   SFr 22,50*

Bestell-Nr.: 888 580

Lieferbar ab September